Nominiert für den NÖ Werbepreis "Goldener Hahn 2020" in der Kategorie Eigenwerbung

the wall amstetten

„art attack“, frei übersetzt {die Kunstattacke}. Und genau das haben wir gemacht. Wir haben ein Haus attackiert. Jahrelang prangte an diesem Hot-Spot in Amstetten auf eben diesem Haus, an dieser Wand ein Werbeschild für eine Tabledance-Bar. Diese Bar gibt es seit vielen Jahren nicht mehr. Das Schild schon. Ein hässlicher Blickfang im verkehrstechnischen Zentrum von Amstetten. Und heute? Heute haben wir hier die erste „Galerie am Kreisverkehr“.

Begeisterte Betrachter, faszinierte BürgerInnen und ein mediales Echo weit über die Bezirksgrenzen hinaus. Es war eine Eigeninitiative unserer Agentur. Eine Initiative, welche enge Kooperation mit der Stadtgemeinde, den Unterstützern von „THE WALL“ und dem Hauseigentümer bedurfte. Wir überzeugten unsere Kunden, dass die Kunst selbst im Vordergrund stehen muss, dass das Logo nur ein Zehntel der Bildfläche sein darf, dass die werbliche Wirkung trotzdem (oder gerade deswegen) nicht ihr Ziel verfehlt. Wir überzeugten die Stadtgemeinde, dass THE WALL eine Initialzündung sein wird für „Nachahmungstäter“. Und so war bzw. ist es auch. Vom Nachbarn bis zu Hausbesitzern in weit entfernten Städten, welche zufällig diesen Kreisverkehr befuhren und sich unsere Werbeagentur attack merkten, gab es bereits Anfragen für weitere, ähnlich gelagerte Projekte.

Das ist die Kunst in der Werbung.

p_wall01
p_wall02
p_wall03
p_wall04
p_wall05
p_wall06
p_wall07
p_wall08
p_wall12